Eines der Hauptziele von Life4me+ — ist neue Fälle von HIV und anderen STIs, Hepatitis C und Tuberkulose zu verhindern.

Die App hilft, eine Kommunikation zwischen Ärzten und HIV-positiven Menschen aufzubauen. Die App erlaubt Ihnen, einen Zeitplan für Ihre Medikamenteneinnahme bequem zu organisieren – dies geschieht über eine für Dritte nicht nachvollziehbare und personalisierte Erinnerung.

Zurück
7 September 2020, 08:07
269

Neue Erkenntnisse über Immunsysteme, die HIV kontrollieren

Neue Erkenntnisse über Immunsysteme, die HIV kontrollieren - Bild 1

Einigen wenigen Menschen auf der Welt macht eine HIV-Infektion nichts aus. Ihr Immunsystem kann die HI-Viren langfristig so gut in Schach halten, dass sie sich so gut wie gar nicht vermehren können. Bei den allermeisten Menschen mit HIV ist das nur dank antiretroviraler Medikamente möglich. Wie die Ausnahme-Immunsysteme genau funktionieren, wird noch erforscht.

Ende August veröffentlichte eine Forschungsgruppe aus den USA im Wissenschaftsmagazin „Nature“ neue Erkenntnisse über die Immunsysteme, die HIV-Infektionen auch ohne Medikamente besonders gut kontrollieren können. Menschen mit solchen Immunsystemen werden im Englischen oft als Elite Controller bezeichnet.

Das Team aus Boston und Cambridge um die Virologin Chenyang Jiang konnte in seiner Studie einen Unterschied nachweisen, der offenbar zwischen den Immunsystemen besteht. Mithilfe moderner Chromosomen-Sequenz-Analysen (Next Generation Sequencing, NGS) verglichen sie die HIV-Genome und die Stellen, an denen sich die HI-Viren in die Chromosomen integriert. Denn in allen Fällen baut das HI-Virus sein Erbgut in die DNA seiner Wirte ein, um sich zu vervielfältigen. Doch die Immunsysteme der Elite Controller scheinen den Einbau nur an solchen Stellen der DNA („integration sites“) zuzulassen, wo sie seltener repliziert werden. Außerdem scheinen sie über besonders effektive T-Killerzellen zu verfügen.

Nur weniger als 0,5 Prozent aller Menschen mit HIV verfügen über ein solches Immunsystem. Doch in der Forschung gibt es die Hoffnung, den Mechanismus eines Tages für eine vollständige Heilung von HIV-Infektionen nutzen zu können. Bisher gelten weltweit nur zwei Menschen als von HIV geheilt; beide erhielten eine Transplantation mutierter Stammzellen.

Autor*in: Harriet Langanke

Teilen Sie in sozialen Netzwerken