Eines der Hauptziele von Life4me+ — ist neue Fälle von HIV und anderen STIs, Hepatitis C und Tuberkulose zu verhindern.

Die App hilft, eine Kommunikation zwischen Ärzten und HIV-positiven Menschen aufzubauen. Die App erlaubt Ihnen, einen Zeitplan für Ihre Medikamenteneinnahme bequem zu organisieren – dies geschieht über eine für Dritte nicht nachvollziehbare und personalisierte Erinnerung.

Zurück
16 Oktober 2019, 13:54
383

Seit September in Deutschland: HIV-PrEP als Kassenleistung

Seit September in Deutschland: HIV-PrEP als Kassenleistung - Bild 1

Wer sich vor einer Ansteckung mit HIV schützen will, kann dies seit einigen Jahren auch mit Medikamenten tun. Die vorbeugend einzunehmenden Wirkstoffe werden als HIV-Prä-Expositionsprophylaxe, kurz PrEP, in Tablettenform geschluckt.

Musste die HIV-PrEP bis vor kurzem privat finanziert werden, können sich in Deutschland gesetzlich Versicherte die Medikamente seit dem 1. September 2019 von ihren Krankenkassen bezahlen lassen. Voraussetzung dafür: sie sind bislang nicht mit HIV infiziert, haben aber ein entsprechendes Risiko.

Die Wirkstoffe, die bei der PrEP zum Einsatz kommen, sind aus der HIV-Therapie bekannt. Zur Vorbeugung sind sie bereits seit 2016 in Deutschland zugelassen, mussten aber zunächst privat finanziert werden. Erst seit Anfang September haben Menschen mit einem erhöhten Infektionsrisiko einen gesetzlichen Anspruch auf ärztliche Beratung, Untersuchung und die PrEP-Medikamente. Das Rezept für die vorbeugenden Wirkstoffe sowie alle nötigen Untersuchungen und Informationen gibt es überall dort, wo sich Ärztinnen und Ärzte mit der PrEP auskennen.

Die HIV-PrEP schützt, das zeigen zahlreiche Studien, bei entsprechender Einnahme sicher vor einer Ansteckung mit HIV. Dass die Medikamente mitsamt aller begleitenden Untersuchungen als Kassenleistung zur Verfügung stehen, bezeichnet die Deutsche Aidshilfe als „Meilenstein“ der HIV-Prävention. Mit der PrEP gibt es eine weitere Möglichkeit, sich vor HIV zu schützen, unabhängig vom Geldbeutel.

Teilen Sie in sozialen Netzwerken